Das leistet ein Studienkolleg in Deutschland

Ein Studienkolleg in Deutschland bereitet Sie auf ein Studium an einer deutschen Fachhochschule oder Universität vor. Es fungiert somit als eine Art Brücke zwischen dem Bildungssystem Ihres Heimatlandes und dem in Deutschland. Denn häufig werden ausländische Schulabschlüsse nicht als Hochschulzugangsberechtigung anerkannt. Möglicherweise haben Sie auch bereits einen Bachelor in Ihrem Heimatland absolviert und möchten nun in Deutschland einen Master anschließen. Auch in diesem Fall hilft das Studienkolleg in Deutschland dabei, die akademische Kultur Ihres Heimatlandes mit der deutschen zu vereinbaren.

Sprachlich fit für das Studium: dabei hilft das Studienkolleg in Deutschland

Doch das sind noch nicht alle Aufgaben, die ein Studienkolleg in Deutschland erfüllt. Daneben benötigen Studieninteressierte spezifische Deutschkenntnisse, um ihr Fachstudium erfolgreich bewältigen zu können. Auch das ist Aufgabe von einem Studienkolleg: es schult Ihre Sprachkenntnisse und bereitet Sie auf die sprachlichen Anforderungen Ihres Studiums vor.

Studienkolleg in Deutschland: Die wichtigsten Aufgaben im Überblick

  • Erreichen einer Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland für ein Erst- oder Anschlussstudium
  • Vermitteln der benötigten Sprachkenntnisse

Studienkolleg in Deutschland: Es gibt mehrere Arten

Es gibt zwei verschiedene Arten von Kollegs in der Bundesrepublik Deutschland. Unterschieden wird zwischen  Universitätskollegs und Fachhochschulkollegs. Wer ein Universitätskolleg mit einer erfolgreichen Abschlussprüfung verlassen hat, kann an einer Universität oder Fachhochschule studieren. Wer dagegen ein Fachhochschulkolleg besucht hat, kann im Anschluss lediglich eine Fachhochschule (FH) besuchen. Beiden Studienkollegs ist gemeinsam, dass sich Absolventinnen und Absolventen in ganz Deutschland um Studienplätze bewerben können.

Studienkolleg in Deutschland: Die Unterschiede im Überblick

  • Universitätskolleg: berechtigt zum Besuch einer Universität oder Fachhochschule
  • Fachhochschulkolleg: berechtigt zum Besuch einer Fachhochschule
  • die Berechtigung gilt in beiden Fällen bundesweit

Beim Internationalen Studienzentrum Thüringen in Jena handelt es sich um ein Universitätskolleg. Wir bauen Ihnen eine Brücke zu einem Fachstudium Ihrer Wahl, ganz egal ob Sie an einer Universität oder Fachhochschule studieren möchten.

Diese Kurse bietet ein Studienkolleg in Deutschland an

Universitätskollegs bereiten zudem gezielt auf ein Fachstudium vor. Das bedeutet: Mit der Auswahl Ihres Kurses an einem Studienkolleg stellen Sie bereits die Weichen in Richtung Ihres späteren Wunschstudiums.

Folgende Kurse gibt es an Studienkollegs:

  • M-Kurs: für medizinische, biologische und pharmazeutische Studiengänge
  • T-Kurs: für mathematisch-naturwissenschaftliche oder technische Studiengänge
  • W-Kurs: für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge
  • G-Kurs: für geisteswissenschaftliche Studiengänge oder Germanistik
  • S-Kurs: für ein Sprachstudium

Das Internationale Studienzentrum Thüringen bietet Ihnen T-Kurse für mathematische, naturwissenschaftliche und technische Studiengänge an. Daneben können Sie bei uns W-Kurse für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge belegen. Außerdem bieten wir Ihnen viele weitere Vorteile. So gibt es beispielsweise einen Kooperationsvertrag mit der Ernst-Abbe-Hochschule Jena. Die Teilnehmer haben einen Studentenstatus und erhalten ein Semesterticket. Sie dürfen auch die Bibliotheken der Universität nutzen.

So gelingt Ihnen die Aufnahme an einem Studienkolleg in Deutschland

Wenn Sie ein Studienkolleg in Deutschland besuchen möchten, müssen Sie die Aufnahmekriterien erfüllen und eine Aufnahmeprüfung ablegen. Grundvoraussetzung sind ausreichende Deutschkenntnisse.

Unsere Aufnahmekriterien im Überblick:

  • Kenntnisse der deutschen Sprache
  • ein Studentenvisum
  • Nachweis über eine gesicherte Finanzierung für die Gebühren des Kollegs und zur Finanzierung des eigenen Lebensunterhalts